Projekte

Krise und Clearing
Helle III

Helle III

…ist ein Zuhause für insgesamt drei Jugendliche im Alter von 15-18 Jahre. Die Jugendlichen leben bei uns in einer verkehrsgünstig gelegenen 5-Zimmer Wohnung in Hellersdorf. Der Wohnraum bietet insgesamt 3 Jugendzimmer, 1 Wohnzimmer, sowie Bad, Küche und ein Büro mit Balkon.   

Bei uns findet sich ein sicherer Ort zum Auseinandersetzen mit der eigenen Person und zur Entwicklung eines individuellen Lebensentwurfs. Dabei fördern wir ein positives Selbstbild und stärken Resilienzfähigkeiten. Die Jugendlichen erfahren bei uns grundlegende Akzeptanz und Selbstwirksamkeit. Wir legen daher viel Wert auf das Schaffen von Freiräumen zum Ausprobieren in einem geschützten Rahmen. Uns ist die schulische und berufliche Entwicklung der Jugendlichen sehr wichtig. Daher sollte hier eine aktive Bereitschaft signalisiert werden.  

Unser Team besteht aus zwei Sozialarbeiter*innen, die engagiert dabei sind und in engem Austausch und Kooperation mit weiteren Projekten (JWGs, BEW, MuVaKi) stehen, wodurch den Jugendlichen Ansprechpartner*innen und vertraute Begleitung auch in weiterführende Projekte niedrigschwellig ermöglicht ist.

Unsere Sozialarbeiter*innen sind umfassend mit LGBTIQ* Lebenswelten vertraut und legen viel Wert auf eine vertrauensvolle Akzeptanz und Empowerment der Jugendlichen

Unser Angebot richtet sich an

... Jugendliche im Alter von 15 - 18 Jahren, welche gerne eine eigenverantwortliche und selbstständige Lebensführung erlernen möchten. Wir bieten bis zu 18 Stunden Betreuung pro Woche, die Zeiten werden flexibel an den Bedarf angepasst. Die Jugendlichen sollten befähigt sein eigenständig aufzustehen und auch betreuungsfreie Zeiten für sich sinnvoll zu nutzen.  

Wir setzen uns das Ziel

... mit den Jugendlichen ein stabiles und sicheres Zuhause zu schaffen. Sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stabilisieren und bei der Ausarbeitung ihrer individuellen

Lebensentwürfe zu fördern. Wir unterstützen bei der Entwicklung eines konstruktiven Selbst- und Weltbildes und legen dabei viel Wert auf gegenseitige Transparenz und Offenheit.

Das Leistungsangebot beinhaltet u.a. ...

  • …vertrauensvollen Beziehungsaufbau zwischen dem Jugendlichen und den Betreuer*innen als Basis für eine aufgeschlossene und bereichernde Zusammenarbeit
  • Sozialpädagogische Begleitung sowie Beratung im Einzel- sowie im Gruppenkontext  
  • Begleitung und Förderung der Jugendlichen bei der Auseinandersetzung mit der eigenen Biographien
  • erlernen und trainieren von Konfliktbewältigungsstrategien  
  • Förderung der Selbstständigkeit und der Eigenverantwortung
  • Entwicklung und Umsetzung einer beruflichen Perspektive
  • Training alltagspraktischer Fähigkeiten (Behördenumgang, politische Teilhabe, Finanzverwaltung usw.)
  • Regelmäßige Gruppenangebote (gemeinsamen Kochen, Spielerunden, Ausflüge und Filmabende)
  • Aufbau und Erhalt gesunder Beziehungen
  • Zusammen- und Beziehungsarbeit mit wichtigen Bezugspersonen der Jugendlichen
  • Begleitung des Übergangs in Anschlusshilfen und das selbstständige Wohnen
  • Förderung und Begleitung in schulischen und außerschulischen Weiterbildungen

Flexible Betreuung

... wir bieten variable Betreuungsdichten von 12, 15 und 18 Fachleistungsstunden pro Woche an. In Ausnahmefällen könne diese auf bis zu 20 Fachleistungsstunden pro Woche erhöht werden. Darüber hinaus bieten unsere Betreuer*innen eine Erreichbarkeit auch außerhalb der Fachleistungsstunden.  

Die Betreuung findet in der Woche in flexiblen und bedarfsgerechten Zeitinseln statt. Telefonische Erreichbarkeit ist auch darüber hinaus gewährleistet. Die Jugendlichen sind in der Lage bereits eigenständig aufzustehen und auch das Wochenende ohne Betreuung sinnvoll zu nutzen.  

Es besteht die Möglichkeit bei einem Wechsel in ein betreutes Einzelwohnen weiter von den Bezugsbetreuer*innen begleitet zu werden. Die Betreuung erfolgt dann weiterhin in angemieteten Wohnräumen des Trägers.  

Wir kooperieren eng mit

  • … Fach und Sozialdiensten der Jugendämter
  • Ausbildungsstätten und Bildungsinstituten
  • Agentur für Arbeit, Jobcenter und Jugendberufsagentur
  • Institutionen der Gesundheitsfürsorge, wie bspw. Ärzt*innen und Therapeut*innen
  • Wohnungsbaugesellschaften  
  • Jugendfreizeiteinrichtungen  
  • Weitere Projekte wie MuVaKi, JWGS und BEWs
Kinderwohngruppen Regelangebote
Helle III

Helle III

…ist ein Zuhause für insgesamt drei Jugendliche im Alter von 15-18 Jahre. Die Jugendlichen leben bei uns in einer verkehrsgünstig gelegenen 5-Zimmer Wohnung in Hellersdorf. Der Wohnraum bietet insgesamt 3 Jugendzimmer, 1 Wohnzimmer, sowie Bad, Küche und ein Büro mit Balkon.   

Bei uns findet sich ein sicherer Ort zum Auseinandersetzen mit der eigenen Person und zur Entwicklung eines individuellen Lebensentwurfs. Dabei fördern wir ein positives Selbstbild und stärken Resilienzfähigkeiten. Die Jugendlichen erfahren bei uns grundlegende Akzeptanz und Selbstwirksamkeit. Wir legen daher viel Wert auf das Schaffen von Freiräumen zum Ausprobieren in einem geschützten Rahmen. Uns ist die schulische und berufliche Entwicklung der Jugendlichen sehr wichtig. Daher sollte hier eine aktive Bereitschaft signalisiert werden.  

Unser Team besteht aus zwei Sozialarbeiter*innen, die engagiert dabei sind und in engem Austausch und Kooperation mit weiteren Projekten (JWGs, BEW, MuVaKi) stehen, wodurch den Jugendlichen Ansprechpartner*innen und vertraute Begleitung auch in weiterführende Projekte niedrigschwellig ermöglicht ist.

Unsere Sozialarbeiter*innen sind umfassend mit LGBTIQ* Lebenswelten vertraut und legen viel Wert auf eine vertrauensvolle Akzeptanz und Empowerment der Jugendlichen

Unser Angebot richtet sich an

... Jugendliche im Alter von 15 - 18 Jahren, welche gerne eine eigenverantwortliche und selbstständige Lebensführung erlernen möchten. Wir bieten bis zu 18 Stunden Betreuung pro Woche, die Zeiten werden flexibel an den Bedarf angepasst. Die Jugendlichen sollten befähigt sein eigenständig aufzustehen und auch betreuungsfreie Zeiten für sich sinnvoll zu nutzen.  

Wir setzen uns das Ziel

... mit den Jugendlichen ein stabiles und sicheres Zuhause zu schaffen. Sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stabilisieren und bei der Ausarbeitung ihrer individuellen

Lebensentwürfe zu fördern. Wir unterstützen bei der Entwicklung eines konstruktiven Selbst- und Weltbildes und legen dabei viel Wert auf gegenseitige Transparenz und Offenheit.

Das Leistungsangebot beinhaltet u.a. ...

  • …vertrauensvollen Beziehungsaufbau zwischen dem Jugendlichen und den Betreuer*innen als Basis für eine aufgeschlossene und bereichernde Zusammenarbeit
  • Sozialpädagogische Begleitung sowie Beratung im Einzel- sowie im Gruppenkontext  
  • Begleitung und Förderung der Jugendlichen bei der Auseinandersetzung mit der eigenen Biographien
  • erlernen und trainieren von Konfliktbewältigungsstrategien  
  • Förderung der Selbstständigkeit und der Eigenverantwortung
  • Entwicklung und Umsetzung einer beruflichen Perspektive
  • Training alltagspraktischer Fähigkeiten (Behördenumgang, politische Teilhabe, Finanzverwaltung usw.)
  • Regelmäßige Gruppenangebote (gemeinsamen Kochen, Spielerunden, Ausflüge und Filmabende)
  • Aufbau und Erhalt gesunder Beziehungen
  • Zusammen- und Beziehungsarbeit mit wichtigen Bezugspersonen der Jugendlichen
  • Begleitung des Übergangs in Anschlusshilfen und das selbstständige Wohnen
  • Förderung und Begleitung in schulischen und außerschulischen Weiterbildungen

Flexible Betreuung

... wir bieten variable Betreuungsdichten von 12, 15 und 18 Fachleistungsstunden pro Woche an. In Ausnahmefällen könne diese auf bis zu 20 Fachleistungsstunden pro Woche erhöht werden. Darüber hinaus bieten unsere Betreuer*innen eine Erreichbarkeit auch außerhalb der Fachleistungsstunden.  

Die Betreuung findet in der Woche in flexiblen und bedarfsgerechten Zeitinseln statt. Telefonische Erreichbarkeit ist auch darüber hinaus gewährleistet. Die Jugendlichen sind in der Lage bereits eigenständig aufzustehen und auch das Wochenende ohne Betreuung sinnvoll zu nutzen.  

Es besteht die Möglichkeit bei einem Wechsel in ein betreutes Einzelwohnen weiter von den Bezugsbetreuer*innen begleitet zu werden. Die Betreuung erfolgt dann weiterhin in angemieteten Wohnräumen des Trägers.  

Wir kooperieren eng mit

  • … Fach und Sozialdiensten der Jugendämter
  • Ausbildungsstätten und Bildungsinstituten
  • Agentur für Arbeit, Jobcenter und Jugendberufsagentur
  • Institutionen der Gesundheitsfürsorge, wie bspw. Ärzt*innen und Therapeut*innen
  • Wohnungsbaugesellschaften  
  • Jugendfreizeiteinrichtungen  
  • Weitere Projekte wie MuVaKi, JWGS und BEWs
Kleinst- und Intensivwohngruppen
Helle III

Helle III

…ist ein Zuhause für insgesamt drei Jugendliche im Alter von 15-18 Jahre. Die Jugendlichen leben bei uns in einer verkehrsgünstig gelegenen 5-Zimmer Wohnung in Hellersdorf. Der Wohnraum bietet insgesamt 3 Jugendzimmer, 1 Wohnzimmer, sowie Bad, Küche und ein Büro mit Balkon.   

Bei uns findet sich ein sicherer Ort zum Auseinandersetzen mit der eigenen Person und zur Entwicklung eines individuellen Lebensentwurfs. Dabei fördern wir ein positives Selbstbild und stärken Resilienzfähigkeiten. Die Jugendlichen erfahren bei uns grundlegende Akzeptanz und Selbstwirksamkeit. Wir legen daher viel Wert auf das Schaffen von Freiräumen zum Ausprobieren in einem geschützten Rahmen. Uns ist die schulische und berufliche Entwicklung der Jugendlichen sehr wichtig. Daher sollte hier eine aktive Bereitschaft signalisiert werden.  

Unser Team besteht aus zwei Sozialarbeiter*innen, die engagiert dabei sind und in engem Austausch und Kooperation mit weiteren Projekten (JWGs, BEW, MuVaKi) stehen, wodurch den Jugendlichen Ansprechpartner*innen und vertraute Begleitung auch in weiterführende Projekte niedrigschwellig ermöglicht ist.

Unsere Sozialarbeiter*innen sind umfassend mit LGBTIQ* Lebenswelten vertraut und legen viel Wert auf eine vertrauensvolle Akzeptanz und Empowerment der Jugendlichen

Unser Angebot richtet sich an

... Jugendliche im Alter von 15 - 18 Jahren, welche gerne eine eigenverantwortliche und selbstständige Lebensführung erlernen möchten. Wir bieten bis zu 18 Stunden Betreuung pro Woche, die Zeiten werden flexibel an den Bedarf angepasst. Die Jugendlichen sollten befähigt sein eigenständig aufzustehen und auch betreuungsfreie Zeiten für sich sinnvoll zu nutzen.  

Wir setzen uns das Ziel

... mit den Jugendlichen ein stabiles und sicheres Zuhause zu schaffen. Sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stabilisieren und bei der Ausarbeitung ihrer individuellen

Lebensentwürfe zu fördern. Wir unterstützen bei der Entwicklung eines konstruktiven Selbst- und Weltbildes und legen dabei viel Wert auf gegenseitige Transparenz und Offenheit.

Das Leistungsangebot beinhaltet u.a. ...

  • …vertrauensvollen Beziehungsaufbau zwischen dem Jugendlichen und den Betreuer*innen als Basis für eine aufgeschlossene und bereichernde Zusammenarbeit
  • Sozialpädagogische Begleitung sowie Beratung im Einzel- sowie im Gruppenkontext  
  • Begleitung und Förderung der Jugendlichen bei der Auseinandersetzung mit der eigenen Biographien
  • erlernen und trainieren von Konfliktbewältigungsstrategien  
  • Förderung der Selbstständigkeit und der Eigenverantwortung
  • Entwicklung und Umsetzung einer beruflichen Perspektive
  • Training alltagspraktischer Fähigkeiten (Behördenumgang, politische Teilhabe, Finanzverwaltung usw.)
  • Regelmäßige Gruppenangebote (gemeinsamen Kochen, Spielerunden, Ausflüge und Filmabende)
  • Aufbau und Erhalt gesunder Beziehungen
  • Zusammen- und Beziehungsarbeit mit wichtigen Bezugspersonen der Jugendlichen
  • Begleitung des Übergangs in Anschlusshilfen und das selbstständige Wohnen
  • Förderung und Begleitung in schulischen und außerschulischen Weiterbildungen

Flexible Betreuung

... wir bieten variable Betreuungsdichten von 12, 15 und 18 Fachleistungsstunden pro Woche an. In Ausnahmefällen könne diese auf bis zu 20 Fachleistungsstunden pro Woche erhöht werden. Darüber hinaus bieten unsere Betreuer*innen eine Erreichbarkeit auch außerhalb der Fachleistungsstunden.  

Die Betreuung findet in der Woche in flexiblen und bedarfsgerechten Zeitinseln statt. Telefonische Erreichbarkeit ist auch darüber hinaus gewährleistet. Die Jugendlichen sind in der Lage bereits eigenständig aufzustehen und auch das Wochenende ohne Betreuung sinnvoll zu nutzen.  

Es besteht die Möglichkeit bei einem Wechsel in ein betreutes Einzelwohnen weiter von den Bezugsbetreuer*innen begleitet zu werden. Die Betreuung erfolgt dann weiterhin in angemieteten Wohnräumen des Trägers.  

Wir kooperieren eng mit

  • … Fach und Sozialdiensten der Jugendämter
  • Ausbildungsstätten und Bildungsinstituten
  • Agentur für Arbeit, Jobcenter und Jugendberufsagentur
  • Institutionen der Gesundheitsfürsorge, wie bspw. Ärzt*innen und Therapeut*innen
  • Wohnungsbaugesellschaften  
  • Jugendfreizeiteinrichtungen  
  • Weitere Projekte wie MuVaKi, JWGS und BEWs
Mutter/Vater-Kind-Projekt
Helle III

Helle III

…ist ein Zuhause für insgesamt drei Jugendliche im Alter von 15-18 Jahre. Die Jugendlichen leben bei uns in einer verkehrsgünstig gelegenen 5-Zimmer Wohnung in Hellersdorf. Der Wohnraum bietet insgesamt 3 Jugendzimmer, 1 Wohnzimmer, sowie Bad, Küche und ein Büro mit Balkon.   

Bei uns findet sich ein sicherer Ort zum Auseinandersetzen mit der eigenen Person und zur Entwicklung eines individuellen Lebensentwurfs. Dabei fördern wir ein positives Selbstbild und stärken Resilienzfähigkeiten. Die Jugendlichen erfahren bei uns grundlegende Akzeptanz und Selbstwirksamkeit. Wir legen daher viel Wert auf das Schaffen von Freiräumen zum Ausprobieren in einem geschützten Rahmen. Uns ist die schulische und berufliche Entwicklung der Jugendlichen sehr wichtig. Daher sollte hier eine aktive Bereitschaft signalisiert werden.  

Unser Team besteht aus zwei Sozialarbeiter*innen, die engagiert dabei sind und in engem Austausch und Kooperation mit weiteren Projekten (JWGs, BEW, MuVaKi) stehen, wodurch den Jugendlichen Ansprechpartner*innen und vertraute Begleitung auch in weiterführende Projekte niedrigschwellig ermöglicht ist.

Unsere Sozialarbeiter*innen sind umfassend mit LGBTIQ* Lebenswelten vertraut und legen viel Wert auf eine vertrauensvolle Akzeptanz und Empowerment der Jugendlichen

Unser Angebot richtet sich an

... Jugendliche im Alter von 15 - 18 Jahren, welche gerne eine eigenverantwortliche und selbstständige Lebensführung erlernen möchten. Wir bieten bis zu 18 Stunden Betreuung pro Woche, die Zeiten werden flexibel an den Bedarf angepasst. Die Jugendlichen sollten befähigt sein eigenständig aufzustehen und auch betreuungsfreie Zeiten für sich sinnvoll zu nutzen.  

Wir setzen uns das Ziel

... mit den Jugendlichen ein stabiles und sicheres Zuhause zu schaffen. Sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stabilisieren und bei der Ausarbeitung ihrer individuellen

Lebensentwürfe zu fördern. Wir unterstützen bei der Entwicklung eines konstruktiven Selbst- und Weltbildes und legen dabei viel Wert auf gegenseitige Transparenz und Offenheit.

Das Leistungsangebot beinhaltet u.a. ...

  • …vertrauensvollen Beziehungsaufbau zwischen dem Jugendlichen und den Betreuer*innen als Basis für eine aufgeschlossene und bereichernde Zusammenarbeit
  • Sozialpädagogische Begleitung sowie Beratung im Einzel- sowie im Gruppenkontext  
  • Begleitung und Förderung der Jugendlichen bei der Auseinandersetzung mit der eigenen Biographien
  • erlernen und trainieren von Konfliktbewältigungsstrategien  
  • Förderung der Selbstständigkeit und der Eigenverantwortung
  • Entwicklung und Umsetzung einer beruflichen Perspektive
  • Training alltagspraktischer Fähigkeiten (Behördenumgang, politische Teilhabe, Finanzverwaltung usw.)
  • Regelmäßige Gruppenangebote (gemeinsamen Kochen, Spielerunden, Ausflüge und Filmabende)
  • Aufbau und Erhalt gesunder Beziehungen
  • Zusammen- und Beziehungsarbeit mit wichtigen Bezugspersonen der Jugendlichen
  • Begleitung des Übergangs in Anschlusshilfen und das selbstständige Wohnen
  • Förderung und Begleitung in schulischen und außerschulischen Weiterbildungen

Flexible Betreuung

... wir bieten variable Betreuungsdichten von 12, 15 und 18 Fachleistungsstunden pro Woche an. In Ausnahmefällen könne diese auf bis zu 20 Fachleistungsstunden pro Woche erhöht werden. Darüber hinaus bieten unsere Betreuer*innen eine Erreichbarkeit auch außerhalb der Fachleistungsstunden.  

Die Betreuung findet in der Woche in flexiblen und bedarfsgerechten Zeitinseln statt. Telefonische Erreichbarkeit ist auch darüber hinaus gewährleistet. Die Jugendlichen sind in der Lage bereits eigenständig aufzustehen und auch das Wochenende ohne Betreuung sinnvoll zu nutzen.  

Es besteht die Möglichkeit bei einem Wechsel in ein betreutes Einzelwohnen weiter von den Bezugsbetreuer*innen begleitet zu werden. Die Betreuung erfolgt dann weiterhin in angemieteten Wohnräumen des Trägers.  

Wir kooperieren eng mit

  • … Fach und Sozialdiensten der Jugendämter
  • Ausbildungsstätten und Bildungsinstituten
  • Agentur für Arbeit, Jobcenter und Jugendberufsagentur
  • Institutionen der Gesundheitsfürsorge, wie bspw. Ärzt*innen und Therapeut*innen
  • Wohnungsbaugesellschaften  
  • Jugendfreizeiteinrichtungen  
  • Weitere Projekte wie MuVaKi, JWGS und BEWs
Jugendwohngruppen und betreutes Wohnen
Helle III

Helle III

…ist ein Zuhause für insgesamt drei Jugendliche im Alter von 15-18 Jahre. Die Jugendlichen leben bei uns in einer verkehrsgünstig gelegenen 5-Zimmer Wohnung in Hellersdorf. Der Wohnraum bietet insgesamt 3 Jugendzimmer, 1 Wohnzimmer, sowie Bad, Küche und ein Büro mit Balkon.   

Bei uns findet sich ein sicherer Ort zum Auseinandersetzen mit der eigenen Person und zur Entwicklung eines individuellen Lebensentwurfs. Dabei fördern wir ein positives Selbstbild und stärken Resilienzfähigkeiten. Die Jugendlichen erfahren bei uns grundlegende Akzeptanz und Selbstwirksamkeit. Wir legen daher viel Wert auf das Schaffen von Freiräumen zum Ausprobieren in einem geschützten Rahmen. Uns ist die schulische und berufliche Entwicklung der Jugendlichen sehr wichtig. Daher sollte hier eine aktive Bereitschaft signalisiert werden.  

Unser Team besteht aus zwei Sozialarbeiter*innen, die engagiert dabei sind und in engem Austausch und Kooperation mit weiteren Projekten (JWGs, BEW, MuVaKi) stehen, wodurch den Jugendlichen Ansprechpartner*innen und vertraute Begleitung auch in weiterführende Projekte niedrigschwellig ermöglicht ist.

Unsere Sozialarbeiter*innen sind umfassend mit LGBTIQ* Lebenswelten vertraut und legen viel Wert auf eine vertrauensvolle Akzeptanz und Empowerment der Jugendlichen

Unser Angebot richtet sich an

... Jugendliche im Alter von 15 - 18 Jahren, welche gerne eine eigenverantwortliche und selbstständige Lebensführung erlernen möchten. Wir bieten bis zu 18 Stunden Betreuung pro Woche, die Zeiten werden flexibel an den Bedarf angepasst. Die Jugendlichen sollten befähigt sein eigenständig aufzustehen und auch betreuungsfreie Zeiten für sich sinnvoll zu nutzen.  

Wir setzen uns das Ziel

... mit den Jugendlichen ein stabiles und sicheres Zuhause zu schaffen. Sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stabilisieren und bei der Ausarbeitung ihrer individuellen

Lebensentwürfe zu fördern. Wir unterstützen bei der Entwicklung eines konstruktiven Selbst- und Weltbildes und legen dabei viel Wert auf gegenseitige Transparenz und Offenheit.

Das Leistungsangebot beinhaltet u.a. ...

  • …vertrauensvollen Beziehungsaufbau zwischen dem Jugendlichen und den Betreuer*innen als Basis für eine aufgeschlossene und bereichernde Zusammenarbeit
  • Sozialpädagogische Begleitung sowie Beratung im Einzel- sowie im Gruppenkontext  
  • Begleitung und Förderung der Jugendlichen bei der Auseinandersetzung mit der eigenen Biographien
  • erlernen und trainieren von Konfliktbewältigungsstrategien  
  • Förderung der Selbstständigkeit und der Eigenverantwortung
  • Entwicklung und Umsetzung einer beruflichen Perspektive
  • Training alltagspraktischer Fähigkeiten (Behördenumgang, politische Teilhabe, Finanzverwaltung usw.)
  • Regelmäßige Gruppenangebote (gemeinsamen Kochen, Spielerunden, Ausflüge und Filmabende)
  • Aufbau und Erhalt gesunder Beziehungen
  • Zusammen- und Beziehungsarbeit mit wichtigen Bezugspersonen der Jugendlichen
  • Begleitung des Übergangs in Anschlusshilfen und das selbstständige Wohnen
  • Förderung und Begleitung in schulischen und außerschulischen Weiterbildungen

Flexible Betreuung

... wir bieten variable Betreuungsdichten von 12, 15 und 18 Fachleistungsstunden pro Woche an. In Ausnahmefällen könne diese auf bis zu 20 Fachleistungsstunden pro Woche erhöht werden. Darüber hinaus bieten unsere Betreuer*innen eine Erreichbarkeit auch außerhalb der Fachleistungsstunden.  

Die Betreuung findet in der Woche in flexiblen und bedarfsgerechten Zeitinseln statt. Telefonische Erreichbarkeit ist auch darüber hinaus gewährleistet. Die Jugendlichen sind in der Lage bereits eigenständig aufzustehen und auch das Wochenende ohne Betreuung sinnvoll zu nutzen.  

Es besteht die Möglichkeit bei einem Wechsel in ein betreutes Einzelwohnen weiter von den Bezugsbetreuer*innen begleitet zu werden. Die Betreuung erfolgt dann weiterhin in angemieteten Wohnräumen des Trägers.  

Wir kooperieren eng mit

  • … Fach und Sozialdiensten der Jugendämter
  • Ausbildungsstätten und Bildungsinstituten
  • Agentur für Arbeit, Jobcenter und Jugendberufsagentur
  • Institutionen der Gesundheitsfürsorge, wie bspw. Ärzt*innen und Therapeut*innen
  • Wohnungsbaugesellschaften  
  • Jugendfreizeiteinrichtungen  
  • Weitere Projekte wie MuVaKi, JWGS und BEWs
Mädchenwohnen
Helle III

Helle III

…ist ein Zuhause für insgesamt drei Jugendliche im Alter von 15-18 Jahre. Die Jugendlichen leben bei uns in einer verkehrsgünstig gelegenen 5-Zimmer Wohnung in Hellersdorf. Der Wohnraum bietet insgesamt 3 Jugendzimmer, 1 Wohnzimmer, sowie Bad, Küche und ein Büro mit Balkon.   

Bei uns findet sich ein sicherer Ort zum Auseinandersetzen mit der eigenen Person und zur Entwicklung eines individuellen Lebensentwurfs. Dabei fördern wir ein positives Selbstbild und stärken Resilienzfähigkeiten. Die Jugendlichen erfahren bei uns grundlegende Akzeptanz und Selbstwirksamkeit. Wir legen daher viel Wert auf das Schaffen von Freiräumen zum Ausprobieren in einem geschützten Rahmen. Uns ist die schulische und berufliche Entwicklung der Jugendlichen sehr wichtig. Daher sollte hier eine aktive Bereitschaft signalisiert werden.  

Unser Team besteht aus zwei Sozialarbeiter*innen, die engagiert dabei sind und in engem Austausch und Kooperation mit weiteren Projekten (JWGs, BEW, MuVaKi) stehen, wodurch den Jugendlichen Ansprechpartner*innen und vertraute Begleitung auch in weiterführende Projekte niedrigschwellig ermöglicht ist.

Unsere Sozialarbeiter*innen sind umfassend mit LGBTIQ* Lebenswelten vertraut und legen viel Wert auf eine vertrauensvolle Akzeptanz und Empowerment der Jugendlichen

Unser Angebot richtet sich an

... Jugendliche im Alter von 15 - 18 Jahren, welche gerne eine eigenverantwortliche und selbstständige Lebensführung erlernen möchten. Wir bieten bis zu 18 Stunden Betreuung pro Woche, die Zeiten werden flexibel an den Bedarf angepasst. Die Jugendlichen sollten befähigt sein eigenständig aufzustehen und auch betreuungsfreie Zeiten für sich sinnvoll zu nutzen.  

Wir setzen uns das Ziel

... mit den Jugendlichen ein stabiles und sicheres Zuhause zu schaffen. Sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stabilisieren und bei der Ausarbeitung ihrer individuellen

Lebensentwürfe zu fördern. Wir unterstützen bei der Entwicklung eines konstruktiven Selbst- und Weltbildes und legen dabei viel Wert auf gegenseitige Transparenz und Offenheit.

Das Leistungsangebot beinhaltet u.a. ...

  • …vertrauensvollen Beziehungsaufbau zwischen dem Jugendlichen und den Betreuer*innen als Basis für eine aufgeschlossene und bereichernde Zusammenarbeit
  • Sozialpädagogische Begleitung sowie Beratung im Einzel- sowie im Gruppenkontext  
  • Begleitung und Förderung der Jugendlichen bei der Auseinandersetzung mit der eigenen Biographien
  • erlernen und trainieren von Konfliktbewältigungsstrategien  
  • Förderung der Selbstständigkeit und der Eigenverantwortung
  • Entwicklung und Umsetzung einer beruflichen Perspektive
  • Training alltagspraktischer Fähigkeiten (Behördenumgang, politische Teilhabe, Finanzverwaltung usw.)
  • Regelmäßige Gruppenangebote (gemeinsamen Kochen, Spielerunden, Ausflüge und Filmabende)
  • Aufbau und Erhalt gesunder Beziehungen
  • Zusammen- und Beziehungsarbeit mit wichtigen Bezugspersonen der Jugendlichen
  • Begleitung des Übergangs in Anschlusshilfen und das selbstständige Wohnen
  • Förderung und Begleitung in schulischen und außerschulischen Weiterbildungen

Flexible Betreuung

... wir bieten variable Betreuungsdichten von 12, 15 und 18 Fachleistungsstunden pro Woche an. In Ausnahmefällen könne diese auf bis zu 20 Fachleistungsstunden pro Woche erhöht werden. Darüber hinaus bieten unsere Betreuer*innen eine Erreichbarkeit auch außerhalb der Fachleistungsstunden.  

Die Betreuung findet in der Woche in flexiblen und bedarfsgerechten Zeitinseln statt. Telefonische Erreichbarkeit ist auch darüber hinaus gewährleistet. Die Jugendlichen sind in der Lage bereits eigenständig aufzustehen und auch das Wochenende ohne Betreuung sinnvoll zu nutzen.  

Es besteht die Möglichkeit bei einem Wechsel in ein betreutes Einzelwohnen weiter von den Bezugsbetreuer*innen begleitet zu werden. Die Betreuung erfolgt dann weiterhin in angemieteten Wohnräumen des Trägers.  

Wir kooperieren eng mit

  • … Fach und Sozialdiensten der Jugendämter
  • Ausbildungsstätten und Bildungsinstituten
  • Agentur für Arbeit, Jobcenter und Jugendberufsagentur
  • Institutionen der Gesundheitsfürsorge, wie bspw. Ärzt*innen und Therapeut*innen
  • Wohnungsbaugesellschaften  
  • Jugendfreizeiteinrichtungen  
  • Weitere Projekte wie MuVaKi, JWGS und BEWs
Mädchenklubs
Helle III

Helle III

…ist ein Zuhause für insgesamt drei Jugendliche im Alter von 15-18 Jahre. Die Jugendlichen leben bei uns in einer verkehrsgünstig gelegenen 5-Zimmer Wohnung in Hellersdorf. Der Wohnraum bietet insgesamt 3 Jugendzimmer, 1 Wohnzimmer, sowie Bad, Küche und ein Büro mit Balkon.   

Bei uns findet sich ein sicherer Ort zum Auseinandersetzen mit der eigenen Person und zur Entwicklung eines individuellen Lebensentwurfs. Dabei fördern wir ein positives Selbstbild und stärken Resilienzfähigkeiten. Die Jugendlichen erfahren bei uns grundlegende Akzeptanz und Selbstwirksamkeit. Wir legen daher viel Wert auf das Schaffen von Freiräumen zum Ausprobieren in einem geschützten Rahmen. Uns ist die schulische und berufliche Entwicklung der Jugendlichen sehr wichtig. Daher sollte hier eine aktive Bereitschaft signalisiert werden.  

Unser Team besteht aus zwei Sozialarbeiter*innen, die engagiert dabei sind und in engem Austausch und Kooperation mit weiteren Projekten (JWGs, BEW, MuVaKi) stehen, wodurch den Jugendlichen Ansprechpartner*innen und vertraute Begleitung auch in weiterführende Projekte niedrigschwellig ermöglicht ist.

Unsere Sozialarbeiter*innen sind umfassend mit LGBTIQ* Lebenswelten vertraut und legen viel Wert auf eine vertrauensvolle Akzeptanz und Empowerment der Jugendlichen

Unser Angebot richtet sich an

... Jugendliche im Alter von 15 - 18 Jahren, welche gerne eine eigenverantwortliche und selbstständige Lebensführung erlernen möchten. Wir bieten bis zu 18 Stunden Betreuung pro Woche, die Zeiten werden flexibel an den Bedarf angepasst. Die Jugendlichen sollten befähigt sein eigenständig aufzustehen und auch betreuungsfreie Zeiten für sich sinnvoll zu nutzen.  

Wir setzen uns das Ziel

... mit den Jugendlichen ein stabiles und sicheres Zuhause zu schaffen. Sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stabilisieren und bei der Ausarbeitung ihrer individuellen

Lebensentwürfe zu fördern. Wir unterstützen bei der Entwicklung eines konstruktiven Selbst- und Weltbildes und legen dabei viel Wert auf gegenseitige Transparenz und Offenheit.

Das Leistungsangebot beinhaltet u.a. ...

  • …vertrauensvollen Beziehungsaufbau zwischen dem Jugendlichen und den Betreuer*innen als Basis für eine aufgeschlossene und bereichernde Zusammenarbeit
  • Sozialpädagogische Begleitung sowie Beratung im Einzel- sowie im Gruppenkontext  
  • Begleitung und Förderung der Jugendlichen bei der Auseinandersetzung mit der eigenen Biographien
  • erlernen und trainieren von Konfliktbewältigungsstrategien  
  • Förderung der Selbstständigkeit und der Eigenverantwortung
  • Entwicklung und Umsetzung einer beruflichen Perspektive
  • Training alltagspraktischer Fähigkeiten (Behördenumgang, politische Teilhabe, Finanzverwaltung usw.)
  • Regelmäßige Gruppenangebote (gemeinsamen Kochen, Spielerunden, Ausflüge und Filmabende)
  • Aufbau und Erhalt gesunder Beziehungen
  • Zusammen- und Beziehungsarbeit mit wichtigen Bezugspersonen der Jugendlichen
  • Begleitung des Übergangs in Anschlusshilfen und das selbstständige Wohnen
  • Förderung und Begleitung in schulischen und außerschulischen Weiterbildungen

Flexible Betreuung

... wir bieten variable Betreuungsdichten von 12, 15 und 18 Fachleistungsstunden pro Woche an. In Ausnahmefällen könne diese auf bis zu 20 Fachleistungsstunden pro Woche erhöht werden. Darüber hinaus bieten unsere Betreuer*innen eine Erreichbarkeit auch außerhalb der Fachleistungsstunden.  

Die Betreuung findet in der Woche in flexiblen und bedarfsgerechten Zeitinseln statt. Telefonische Erreichbarkeit ist auch darüber hinaus gewährleistet. Die Jugendlichen sind in der Lage bereits eigenständig aufzustehen und auch das Wochenende ohne Betreuung sinnvoll zu nutzen.  

Es besteht die Möglichkeit bei einem Wechsel in ein betreutes Einzelwohnen weiter von den Bezugsbetreuer*innen begleitet zu werden. Die Betreuung erfolgt dann weiterhin in angemieteten Wohnräumen des Trägers.  

Wir kooperieren eng mit

  • … Fach und Sozialdiensten der Jugendämter
  • Ausbildungsstätten und Bildungsinstituten
  • Agentur für Arbeit, Jobcenter und Jugendberufsagentur
  • Institutionen der Gesundheitsfürsorge, wie bspw. Ärzt*innen und Therapeut*innen
  • Wohnungsbaugesellschaften  
  • Jugendfreizeiteinrichtungen  
  • Weitere Projekte wie MuVaKi, JWGS und BEWs
Flexible und ambulante Angebote
Helle III

Helle III

…ist ein Zuhause für insgesamt drei Jugendliche im Alter von 15-18 Jahre. Die Jugendlichen leben bei uns in einer verkehrsgünstig gelegenen 5-Zimmer Wohnung in Hellersdorf. Der Wohnraum bietet insgesamt 3 Jugendzimmer, 1 Wohnzimmer, sowie Bad, Küche und ein Büro mit Balkon.   

Bei uns findet sich ein sicherer Ort zum Auseinandersetzen mit der eigenen Person und zur Entwicklung eines individuellen Lebensentwurfs. Dabei fördern wir ein positives Selbstbild und stärken Resilienzfähigkeiten. Die Jugendlichen erfahren bei uns grundlegende Akzeptanz und Selbstwirksamkeit. Wir legen daher viel Wert auf das Schaffen von Freiräumen zum Ausprobieren in einem geschützten Rahmen. Uns ist die schulische und berufliche Entwicklung der Jugendlichen sehr wichtig. Daher sollte hier eine aktive Bereitschaft signalisiert werden.  

Unser Team besteht aus zwei Sozialarbeiter*innen, die engagiert dabei sind und in engem Austausch und Kooperation mit weiteren Projekten (JWGs, BEW, MuVaKi) stehen, wodurch den Jugendlichen Ansprechpartner*innen und vertraute Begleitung auch in weiterführende Projekte niedrigschwellig ermöglicht ist.

Unsere Sozialarbeiter*innen sind umfassend mit LGBTIQ* Lebenswelten vertraut und legen viel Wert auf eine vertrauensvolle Akzeptanz und Empowerment der Jugendlichen

Unser Angebot richtet sich an

... Jugendliche im Alter von 15 - 18 Jahren, welche gerne eine eigenverantwortliche und selbstständige Lebensführung erlernen möchten. Wir bieten bis zu 18 Stunden Betreuung pro Woche, die Zeiten werden flexibel an den Bedarf angepasst. Die Jugendlichen sollten befähigt sein eigenständig aufzustehen und auch betreuungsfreie Zeiten für sich sinnvoll zu nutzen.  

Wir setzen uns das Ziel

... mit den Jugendlichen ein stabiles und sicheres Zuhause zu schaffen. Sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stabilisieren und bei der Ausarbeitung ihrer individuellen

Lebensentwürfe zu fördern. Wir unterstützen bei der Entwicklung eines konstruktiven Selbst- und Weltbildes und legen dabei viel Wert auf gegenseitige Transparenz und Offenheit.

Das Leistungsangebot beinhaltet u.a. ...

  • …vertrauensvollen Beziehungsaufbau zwischen dem Jugendlichen und den Betreuer*innen als Basis für eine aufgeschlossene und bereichernde Zusammenarbeit
  • Sozialpädagogische Begleitung sowie Beratung im Einzel- sowie im Gruppenkontext  
  • Begleitung und Förderung der Jugendlichen bei der Auseinandersetzung mit der eigenen Biographien
  • erlernen und trainieren von Konfliktbewältigungsstrategien  
  • Förderung der Selbstständigkeit und der Eigenverantwortung
  • Entwicklung und Umsetzung einer beruflichen Perspektive
  • Training alltagspraktischer Fähigkeiten (Behördenumgang, politische Teilhabe, Finanzverwaltung usw.)
  • Regelmäßige Gruppenangebote (gemeinsamen Kochen, Spielerunden, Ausflüge und Filmabende)
  • Aufbau und Erhalt gesunder Beziehungen
  • Zusammen- und Beziehungsarbeit mit wichtigen Bezugspersonen der Jugendlichen
  • Begleitung des Übergangs in Anschlusshilfen und das selbstständige Wohnen
  • Förderung und Begleitung in schulischen und außerschulischen Weiterbildungen

Flexible Betreuung

... wir bieten variable Betreuungsdichten von 12, 15 und 18 Fachleistungsstunden pro Woche an. In Ausnahmefällen könne diese auf bis zu 20 Fachleistungsstunden pro Woche erhöht werden. Darüber hinaus bieten unsere Betreuer*innen eine Erreichbarkeit auch außerhalb der Fachleistungsstunden.  

Die Betreuung findet in der Woche in flexiblen und bedarfsgerechten Zeitinseln statt. Telefonische Erreichbarkeit ist auch darüber hinaus gewährleistet. Die Jugendlichen sind in der Lage bereits eigenständig aufzustehen und auch das Wochenende ohne Betreuung sinnvoll zu nutzen.  

Es besteht die Möglichkeit bei einem Wechsel in ein betreutes Einzelwohnen weiter von den Bezugsbetreuer*innen begleitet zu werden. Die Betreuung erfolgt dann weiterhin in angemieteten Wohnräumen des Trägers.  

Wir kooperieren eng mit

  • … Fach und Sozialdiensten der Jugendämter
  • Ausbildungsstätten und Bildungsinstituten
  • Agentur für Arbeit, Jobcenter und Jugendberufsagentur
  • Institutionen der Gesundheitsfürsorge, wie bspw. Ärzt*innen und Therapeut*innen
  • Wohnungsbaugesellschaften  
  • Jugendfreizeiteinrichtungen  
  • Weitere Projekte wie MuVaKi, JWGS und BEWs
Platz für Neues
Helle III

Helle III

…ist ein Zuhause für insgesamt drei Jugendliche im Alter von 15-18 Jahre. Die Jugendlichen leben bei uns in einer verkehrsgünstig gelegenen 5-Zimmer Wohnung in Hellersdorf. Der Wohnraum bietet insgesamt 3 Jugendzimmer, 1 Wohnzimmer, sowie Bad, Küche und ein Büro mit Balkon.   

Bei uns findet sich ein sicherer Ort zum Auseinandersetzen mit der eigenen Person und zur Entwicklung eines individuellen Lebensentwurfs. Dabei fördern wir ein positives Selbstbild und stärken Resilienzfähigkeiten. Die Jugendlichen erfahren bei uns grundlegende Akzeptanz und Selbstwirksamkeit. Wir legen daher viel Wert auf das Schaffen von Freiräumen zum Ausprobieren in einem geschützten Rahmen. Uns ist die schulische und berufliche Entwicklung der Jugendlichen sehr wichtig. Daher sollte hier eine aktive Bereitschaft signalisiert werden.  

Unser Team besteht aus zwei Sozialarbeiter*innen, die engagiert dabei sind und in engem Austausch und Kooperation mit weiteren Projekten (JWGs, BEW, MuVaKi) stehen, wodurch den Jugendlichen Ansprechpartner*innen und vertraute Begleitung auch in weiterführende Projekte niedrigschwellig ermöglicht ist.

Unsere Sozialarbeiter*innen sind umfassend mit LGBTIQ* Lebenswelten vertraut und legen viel Wert auf eine vertrauensvolle Akzeptanz und Empowerment der Jugendlichen

Unser Angebot richtet sich an

... Jugendliche im Alter von 15 - 18 Jahren, welche gerne eine eigenverantwortliche und selbstständige Lebensführung erlernen möchten. Wir bieten bis zu 18 Stunden Betreuung pro Woche, die Zeiten werden flexibel an den Bedarf angepasst. Die Jugendlichen sollten befähigt sein eigenständig aufzustehen und auch betreuungsfreie Zeiten für sich sinnvoll zu nutzen.  

Wir setzen uns das Ziel

... mit den Jugendlichen ein stabiles und sicheres Zuhause zu schaffen. Sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stabilisieren und bei der Ausarbeitung ihrer individuellen

Lebensentwürfe zu fördern. Wir unterstützen bei der Entwicklung eines konstruktiven Selbst- und Weltbildes und legen dabei viel Wert auf gegenseitige Transparenz und Offenheit.

Das Leistungsangebot beinhaltet u.a. ...

  • …vertrauensvollen Beziehungsaufbau zwischen dem Jugendlichen und den Betreuer*innen als Basis für eine aufgeschlossene und bereichernde Zusammenarbeit
  • Sozialpädagogische Begleitung sowie Beratung im Einzel- sowie im Gruppenkontext  
  • Begleitung und Förderung der Jugendlichen bei der Auseinandersetzung mit der eigenen Biographien
  • erlernen und trainieren von Konfliktbewältigungsstrategien  
  • Förderung der Selbstständigkeit und der Eigenverantwortung
  • Entwicklung und Umsetzung einer beruflichen Perspektive
  • Training alltagspraktischer Fähigkeiten (Behördenumgang, politische Teilhabe, Finanzverwaltung usw.)
  • Regelmäßige Gruppenangebote (gemeinsamen Kochen, Spielerunden, Ausflüge und Filmabende)
  • Aufbau und Erhalt gesunder Beziehungen
  • Zusammen- und Beziehungsarbeit mit wichtigen Bezugspersonen der Jugendlichen
  • Begleitung des Übergangs in Anschlusshilfen und das selbstständige Wohnen
  • Förderung und Begleitung in schulischen und außerschulischen Weiterbildungen

Flexible Betreuung

... wir bieten variable Betreuungsdichten von 12, 15 und 18 Fachleistungsstunden pro Woche an. In Ausnahmefällen könne diese auf bis zu 20 Fachleistungsstunden pro Woche erhöht werden. Darüber hinaus bieten unsere Betreuer*innen eine Erreichbarkeit auch außerhalb der Fachleistungsstunden.  

Die Betreuung findet in der Woche in flexiblen und bedarfsgerechten Zeitinseln statt. Telefonische Erreichbarkeit ist auch darüber hinaus gewährleistet. Die Jugendlichen sind in der Lage bereits eigenständig aufzustehen und auch das Wochenende ohne Betreuung sinnvoll zu nutzen.  

Es besteht die Möglichkeit bei einem Wechsel in ein betreutes Einzelwohnen weiter von den Bezugsbetreuer*innen begleitet zu werden. Die Betreuung erfolgt dann weiterhin in angemieteten Wohnräumen des Trägers.  

Wir kooperieren eng mit

  • … Fach und Sozialdiensten der Jugendämter
  • Ausbildungsstätten und Bildungsinstituten
  • Agentur für Arbeit, Jobcenter und Jugendberufsagentur
  • Institutionen der Gesundheitsfürsorge, wie bspw. Ärzt*innen und Therapeut*innen
  • Wohnungsbaugesellschaften  
  • Jugendfreizeiteinrichtungen  
  • Weitere Projekte wie MuVaKi, JWGS und BEWs