Kinderwohngruppe RumpelPumpel

Unser Angebot richtet sich an

  • Kinder von 4 bis 16 Jahren, die aus unterschiedlichen Gründen mittel- oder langfristig nicht mehr in ihrer Familie leben können.
  • Kinder, die für ihre Entwicklung eine familienähnliche Gruppe mit kontinuierlichen und verbindlichen Beziehungen benötigen.
  • Kinder mit Entwicklungsverzögerungen und Auffälligkeiten im sozial-emotionalen Bereich.
  • Kinder, die von seelischer Behinderung betroffen oder bedroht sind.
  • Kinder, deren Familien von einer hohen Problemdichte gekennzeichnet sind.

Wir setzen uns das Ziel

… eine Atmosphäre zu schaffen, in der die Kinder Sicherheit, Geborgenheit, Zuspruch und Förderung erfahren. Wir geben den Kindern einen kreativen, strukturierten Rahmen und Halt, um sich individuell, mit all ihren Fähigkeiten entfalten zu können und somit einen positiven Lebensbezug herstellen. Wir begleiten sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und aktivieren vorhandene Ressourcen. Das familienähnliche Zusammenleben wird durch eine tiergestützte Arbeit bereichert und musikbetonte Angebote unterstützen ein positives familiäres Gruppenleben. Eltern bleiben in ihrer Verantwortung und werden mit ihren individuellen Kompetenzen in die Erziehung und den Alltag ihrer Kinder einbezogen. Trotz langfristig geplanter Erziehungshilfe ist eine Rückkehr des Kinders in die Familie immer mitzudenken, herzustellen und zu fördern.

Das Leistungsangebot beinhaltet…

  • eine intensive familienähnliche Betreuung und Begleitung der Kinder rund um die Uhr
  • konstante, achtungsvolle Beziehungsangebote, die eine emotionale und soziale Stabilisierung der Kinder fördern einen geregelten und strukturierten Gruppenalltag
  • Selbstwertstärkung und Erhöhung von sozialer Kompetenz durch Verantwortungsübergabe und gruppenpädagogische Angebote
  • die Gewährleistung des kontinuierlichen Kita-/Schulbesuches sowie die schulische Förderung
  • die Förderung und Unterstützung vor dem Hintergrund eines positiven Erlebnischarakters
  • Sicherstellung der Gesundheitsfürsorge und ggf. Therapien Entwicklung und Förderung von Freizeitinteressen und damit sozialer Teilhabe (jährliche Gruppenreise, Ausflüge, Feste und Feiern)
  • Monatliche Eltern- und Angehörigengespräche Förderung der Körperwahrnehmung über erlebnispädagogische Methoden und Begegnungsmöglichkeiten mit Tieren in einem dörflichen Umfeld
  • Musikbetonte Förderung

Die Wohngruppe verfügt über 6 Plätze.

Die Arbeit mit den Familien

… wird vor dem Hintergrund aufkommender Loyalitätskonflikte und möglicherweise auftretender Konkurrenztendenzen zwischen den Fachkräften und Eltern von der Pädagogischen Leitung und Familientherapeutin begleitet. Dadurch wird eine vertrauensvollere und intensivere Zusammenarbeit mit den Eltern ermöglicht. Ein wichtiges Ziel ist, die Eltern für die Bedürfnisse ihrer Kinder zu sensibilisieren. Wir möchten sie dazu befähigen, diese selbst wahrzunehmen und angemessen darauf zu reagieren. Elterncoaching vor Ort ist ebenfalls möglich. Es bietet der Familie die Möglichkeit, im nichthäuslichen Umfeld neue Verhaltensmuster zu üben und zu festigen.

Unsere Haltung gegenüber den Eltern ist von Wertschätzung und einem systemisch ressourcenorientierten Blick geprägt.

Individuelle Zusatzbetreuung

Kinder des Personenkreises § 35a SGB VIII können über ein Zusatzmodul in RumpelPumpel gefördert werden. Der Fokus liegt auf der Förderung der Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft, der gesundheitlichen Stabilisierung, der Entwicklung der Fähigkeit zur Kommunikation und Interaktion sowie der Kooperation mit anderen Versorgungssystemen.

Das Team

… besteht aus vier liebevollen und engagierten Erzieher_innen.
Sie verfügen über Qualifikationen im Bereich der Erlebnispädagogik, der Inklusion und der musischen Förderung.
Ein männlicher Hauswirtschafter unterstützt die Pädagog_innen bei der alltäglichen Arbeit und sorgt für eine wohlige Atmosphäre im Haus. Die pädagogische Leitung und eine Familientherapeutin stehen dem Team und den Familie zur Seite. Teamberatungen, regelmäßige Fallbesprechungen, Supervision und die Teilnahme an Weiterbildungen tragen zu einer hohen Qualität unserer pädagogischen Arbeit bei.

Ausstattung und Wohnen

Wir sind auf die Bedürfnisse einer kindgerechten und familienähnlichen Wohnform eingerichtet. Die Kinder bewohnen ein großzügiges, modernes Einfamilienhaus im Dorf Blumberg bei Berlin. Es stehen 6 Einzelzimmer zur Verfügung, welche entsprechend des Alters und der Geschwisterkonstellation ausgestattet sind. Zusätzlich stehen der Gruppe ein Wohnzimmer, ein Spielzimmer, eine Küche, 3 Bäder, Betreuerzimmer und Büro sowie ein kleiner Garten zur Verfügung. Die unmittelbare Umgebung bietet viele Möglichkeiten der gefahrlosen Freizeitgestaltung in der Natur. Im Ort sind eine Grundschule, eine Arztpraxis und unterschiedliche Freizeitangebote.

Wir kooperieren eng mit:

  • den Eltern und dem sozialen Umfeld,
  • den Fach- und Sozialdiensten der fallführenden Jugendämter sowie Psychologischen Beratungsstellen (KJPD und EFB),
  • der KileLe-Wohngruppe „Haus am Busch“ (ebenfalls Blumberg),
  • Kita in Eiche, Grundschule in Blumberg, Förderschulen in Bernau und Berlin
  • Therapeut_innen und Fachkliniken in Berlin und Eberswalde,
  • der Freiwilligen Feuerwehr und dem Fußballverein in Blumberg,
  • dem Reiterhof in Birkholz