tivolotte

Offener Treff für Mädchen* und junge Frauen*

Wir setzen uns das Ziel ...

  • die Lebenssituation von Mädchen* und jungen Frauen zu verbessern und sie auf dem Weg ihrer Identitätsentwicklung zu stärken
  • einen Schutz-, Experimentier-, Erlebnis-, Entfaltungs-, Kommunikations- und Lernraum anzubieten, in dem Mädchen* sich selbst ausprobieren können und vielfältige Lebenskonzepte kennenlernen
  • an den Potentialen, Interessen, Ressourcen und Bedürfnissen der Mädchen* anzusetzen
  • die Lebensumstände und das soziale Umfeld der  Mädchen* und jungen Frauen* zu berücksichtigen
  • Mädchen* dabei zu begleiten Konflikte gewaltfrei zu klären, Diskriminierungen entgegenzuwirken und Gleichberechtigung zu fördern
  • Mädchen* sexistische Strukturen und Wirkungsweisen bewusst zu machen und sie in ihrer Eigenständigkeit und Selbstbehauptung zu unterstützen
  • durch unsere Arbeit Mädchen* darin zu unterstützen, ihr Leben eigenständig zu planen und selbstbestimmt ihre Interessen zu vertreten

Das Leistungsangebot beinhaltet …

  • Raum für eigene Ideen und Wünsche im offenen Bereich (z.B. kickern, kochen, quatschen, Hausaufgaben, Bewerbungen, Internet, PC, spielen, tanzen, Tischtennis, Bibliothek)
  • Beratung für Mädchen* in Konflikt- und Krisensituationen, Coming-out-Beratung, Kooperation mit Spezialistinnen in besonderen Problemlagen
  • ein wechselndes Kurs- und Angebotsprogramm, das sich an den Wünschen der Mädchen* orientiert (z.B. Selbstbehauptung, Streetdance, Bewegung, Werkstatt, Theater, Kunst, Graffiti, Kochen, Medienangebote und Internetnutzung, Rappen und Musik)
  • Workshops zu verschiedenen Themen (Sexualität, Liebe, Gewaltprävention, Mobbing, Berufsorientierung, sicherer Umgang mit dem Internet, Suchtprävention, Gesundheit und Ernährung)
  • regelmäßige gemeinsame Ausflüge und Eroberung des öffentlichen Raums
  • altersspezifische Angebote, u.a. wöchentlich ein langer Abend für Teenys ab 13 Jahren

Weitere Arbeitsbereiche ...

  • Eltern-/Familienarbeit, wenn Beratungsbedarf besteht: Workshops und Informationsveranstaltungen für Eltern zu speziellen Erziehungsthemen, Beratung für Eltern
  • Kooperation und Vernetzung
  • Gremienarbeit im Bezirk und Berlinweit
  • Multiplikator*innenarbeit: Fachaustausch zur Mädchen*arbeit, praktische Erfahrungen in der Mädchen*arbeit z.B. durch ein Praktikum, Zugang zu Fortbildungen und praktische Unterstützung junger Frauen* in der Mädchen*arbeit

Konzeptionelle Grundlagen

Unser Konzept orientiert sich an den Prinzipien der feministischen Mädchen*arbeit: Räume für Mädchen* und Frauen*, Parteilichkeit, Entwicklung von Autonomie, Ganzheitlichkeit und die Rolle der Pädagogin als „Vorbild“. Es geht davon aus, dass die Lebensrealität von Mädchen* und Frauen* stark durch ihre Geschlechtszugehörigkeit bestimmt ist. Unsere Arbeit sehen wir als einen Beitrag zur Gleichberechtigung von Mädchen* und jungen Frauen*.

Unsere Kooperationspartner*innen:

Jugendämter, Berliner Mädchentreffs und Mädchenwohnprojekte, koedukative Kinder- und Jugendeinrichtungen, Schulen, Erziehungs- und Familienberatungsstellen, Einzelfall- und Familienhelfer*innen …

Das Team

Besteht aus 3 multiprofessionellen Mitarbeiterinnen, die über langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Mädchen* und jungen Frauen* verfügen. Alle Frauen verbindet eine feministische Grundhaltung und ein durch Fort- und Weiterbildungen stetig wachsendes Fachwissen zu mädchenspezifischen Themen.
Praktikant*innen ermöglichen wir Erfahrungen in der Praxis der Mädchen*arbeit zu sammeln. Honorarkräfte unterstützen uns bei  spezifischen Angeboten.

Die Räume

Der Mädchen*club befindet sich in der ersten Etage direkt über einem Supermarkt. Es gibt einen separaten Eingang mit Fahrstuhl. Es gibt einen Computer- und Hausaufgabenraum, einen großen Cafébereich mit Küche und Sitzgelegenheiten, eine Sofaecke mit Kickertisch, eine Bibliothek, den „Snoozle-Raum“ sowie einen großen Bewegungsraum. Außerdem verfügt die tivolotte über einen sehr gut ausgestatteten Kreativ- und Werkbereich und eine gartenähnliche Terrasse. Alle Räume sind barrierefrei.

Spenden

In der täglichen Arbeit fehlt es oft an Geld z.B. für Lebensmittel, Ausstattung, Werkzeuge, Projekte, Öffentlichkeitsmaterialien …
Wir freuen uns über jeden Beitrag zur Unterstützung des Mädchen*clubs und unserer Arbeit! Gerne stellen wir eine Spendenbescheinigung aus.

Unsere Kontodaten:
tivolotte Mädchenclub
IBAN: DE62350601902100097292
BIC: GENODED1DKD
KD-Bank (Bank für Kirche und Diakonie)

* Das Sternchen verdeutlicht, dass hinter den Kategorien „Mädchen“ und „Frau“ vielfältige Identitätsentwürfe stehen können. Die tivolotte ist ein Ort für alle, die sich als Mädchen* oder Frau* verstehen, es nicht mehr sein wollen oder es gerne sein möchten.