tivolotte

Offener Treff für Mädchen* und junge Frauen*

Wir setzen uns das Ziel ...

  • die Lebenssituation von Mädchen* zu verbessern und sie auf dem Weg ihrer Identitätsentwicklung zu stärken
  • einen Schutz-, Experimentier-, Erlebnis-, Entfaltungs-, Kommunikations- und Lernraum anzubieten, in dem Mädchen* sich selbst ausprobieren können und vielfältige Lebenskonzepte kennenlernen
  • an den Potentialen, Interessen, Ressourcen und Bedürfnissen der Mädchen* anzusetzen
  • die Lebensumstände und das soziale Umfeld der  Mädchen* und jungen Frauen* zu berücksichtigen
  • Mädchen* dabei zu begleiten Konflikte gewaltfrei zu klären, Diskriminierungen entgegenzuwirken und Gleichberechtigung zu fördern
  • Mädchen* sexistische Strukturen und Wirkungsweisen bewusst zu machen und sie in ihrer Eigenständigkeit und Selbstbehauptung zu unterstützen
  • durch unsere Arbeit Mädchen* darin zu unterstützen, ihr Leben eigenständig zu planen und selbstbestimmt ihre Interessen zu vertreten

Das Leistungsangebot beinhaltet …

  • Raum für eigene Ideen und Wünsche im offenen Bereich (z.B. kickern, kochen, quatschen, Hausaufgaben, Bewerbungen, Internet, PC, spielen, tanzen, Tischtennis, Bibliothek)
  • Beratung für Mädchen* in Konflikt- und Krisensituationen, Coming-out-Beratung, Kooperation mit Spezialistinnen in besonderen Problemlagen
  • ein wechselndes Kurs- und Angebotsprogramm, das sich an den Wünschen der Mädchen* orientiert (z.B. Selbstbehauptung, Streetdance, Bewegung, Werkstatt, Theater, Kunst, Graffiti, Kochen, Medienangebote und Internetnutzung, Rappen und Musik)
  • Workshops zu verschiedenen Themen (Sexualität, Liebe, Gewaltprävention, Mobbing, Berufsorientierung, sicherer Umgang mit dem Internet, Suchtprävention, Gesundheit und Ernährung)
  • regelmäßige gemeinsame Ausflüge und Eroberung des öffentlichen Raums
  • zweimal wöchentlich ein langer Abend für Mädchen* ab 14 Jahren und einmal wöchentlich ein Nachmittag nur für Mädchen* bis 14 Jahre

Weitere Arbeitsbereiche ...

  • Eltern-/Familienarbeit: Workshops und Informationsveranstaltungen für Eltern zu speziellen Erziehungsthemen, Beratung für Eltern
  • Kooperation und Vernetzung
  • Gremienarbeit im Bezirk und Berlinweit
  • Multiplikator_innenarbeit: Fachaustausch zur Mädchen*arbeit, praktische Erfahrungen in der Mädchen*arbeit z.B. durch ein Praktikum, Zugang zu Fortbildungen und praktische Unterstützung junger Frauen* in der Mädchen*arbeit

Konzeptionelle Grundlagen

Unser Konzept orientiert sich an den Prinzipien der feministischen Mädchen*arbeit: Räume für Mädchen* und Frauen*, Parteilichkeit, Entwicklung von Autonomie, Ganzheitlichkeit und die Rolle der Pädagogin als „Vorbild“. Es geht davon aus, dass die Lebensrealität von Mädchen* und Frauen* stark durch ihre Geschlechtszugehörigkeit bestimmt ist. Unsere Arbeit sehen wir als einen Beitrag zur Gleichberechtigung von Mädchen* und jungen Frauen*.

Unsere Kooperationspartner_innen:

Jugendämter, Berliner Mädchentreffs und Mädchenwohnprojekte, koedukative Kinder- und Jugendeinrichtungen, Schulen, Erziehungs- und Familienberatungsstellen, Einzelfall- und Familienhelfer_innen …

Das Team

Besteht aus 3 multiprofessionellen Mitarbeiterinnen, die über langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Mädchen* und jungen Frauen* verfügen. Alle Frauen verbindet eine feministische Grundhaltung und ein durch Fort- und Weiterbildungen stetig wachsendes Fachwissen zu mädchenspezifischen Themen.
Praktikantinnen ermöglichen wir Erfahrungen in der Praxis der Mädchen*arbeit zu sammeln. Honorarkräfte unterstützen uns bei  spezifischen Angeboten.

Die Räume

Der Mädchenclub befindet sich in der ersten Etage direkt über einem Supermarkt. Es gibt einen separaten Eingang mit Fahrstuhl. Es gibt einen Computer- und Hausaufgabenraum, einen großen Cafébereich mit Küche und Sitzgelegenheiten, eine Sofaecke mit Kickertisch, eine Bibliothek, den „Snoozle-Raum“ sowie einen großen Bewegungsraum. Außerdem verfügt die tivolotte über einen sehr gut ausgestatteten Kreativ- und Werkbereich und eine gartenähnliche Terrasse. Alle Räume sind barrierefrei.

Spenden

In der täglichen Arbeit fehlt es oft an Geld z.B. für Lebensmittel, Ausstattung, Werkzeuge, Projekte, Öffentlichkeitsmaterialien …
Wir freuen uns über jeden Beitrag zur Unterstützung des Mädchenclubs und unserer Arbeit! Gerne stellen wir eine Spendenbescheinigung aus.

Unsere Kontodaten:
tivolotte Mädchenclub
IBAN: DE62350601902100097292
BIC: GENODED1DKD
KD-Bank (Bank für Kirche und Diakonie)

* Das Sternchen verdeutlicht, dass hinter den Kategorien „Mädchen“ und „Frau“ vielfältige Identitätsentwürfe stehen können. Die tivolotte ist ein Ort für alle, die sich als Mädchen* oder Frau* verstehen, es nicht mehr sein wollen oder es gerne sein möchten.